Traditionelles Neujahrsfest mit traditioneller Küche

Das diesjährige Neujahrsfest wurde am 20. Februar 2015, wie bereits einige Jahre zuvor mit großem Vergnügen, im Leipziger Restaurant und DCF-Mitglied "Neun Drachen" begangen. In geselliger Runde und mit Köstlichkeiten aus authentisch zubereiteter chinesischer Küche versorgt, wandte man hoffnungsvoll den Blick in das Jahr des Schafes, dem Symbol der Ruhe und des Friedens. Das Jahr des Schafes wird auch als Jahr der Ziege bezeichnet, da Chinesen zwischen Schaf und Ziege (yáng [羊]) kaum unterscheiden. Das Jahr verspricht eine sanftere, Konsens orientierte Herangehensweise. Unter den zahlreichen Gästen wurden auch Repräsentanten des Konfuzius-Institutes Leipzig begrüßt.

Mondfest in Rom

Zum Zelebrieren des traditionelle Mondfestes am 26. September folgen wir diesmal der Einladung des Leipziger Künstlers Maix Mayer nach Rom zur Deutschen Akademie Rom Villa Massimo. Neben Führungen durch die Gartenstadt Garbatella und durch das Coppedé-Viertel steht auch der Besuch der Villa Torlonia auf dem Programm mit einer abschließenden Überraschung um Mitternacht. Möglicherweise erwartet uns eine totale Mondfinsternis, die symbolisch das Fest abschließen soll. Anmeldungen zu Teilnahme an den DCF (info@dcfev.org), von wo Sie weitere Informationen erhalten.

Zunahme der Delegationsbesuche

Delegationen erwartet: Weiterhin steigendes Interesse an der Arbeit und den Koordinationsmöglichkeiten des DCF führt zu vermehrten Besuchsterminen. So werden in den kommenden Monaten einige hochrangige chinesische Delegationen, aber auch Vertreter von Institutionen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum erwartet. Insgesamt geht es um geplante Projekte in den Bereichen Wirtschaft, Umwelt und Kultur.